Anas Diary by www.cleos-design.de.tl Gratis bloggen bei
myblog.de

Main

Schöne Musik To do Thinspo

Credits

Designer

Ich will niiiie in die Klinik. Auf keinen Fall.

Dort ist alles gleich. Keine Jahreszeiten. Kein Zeitgefühl. Es ist, als lebt man im Raumschiff Enterprise. Nur der Tagesplan sieht anders aus.

Aufstehen

Wiegen

Sich vollfressen

Sich mit dem Chaos im Hirn herumschlagen

Zwischenmahlzeit einnehmen: Hüttenkäse

Jemand anderen sich mit dem Chaos im eigenen Gehirn rumschlagen lassen ( Phsychologenzeugs )

Mittagessen einnehmen

Duschen und versuchen, das Öl von der Lasagne, das einem aus den Poren sickert wegzuschrubben.

Bilder von dem Malen, was "im Inneren" vor sich geht.

Zwischenmahlzeit einnehmen: Gefüllte Kekse und ein Viertelliter Milch

Überlegen, wen man anrufen könnte, der noch mit einem redet - Ergebnis: niemand.

Zum Abendessen watscheln.

Sich zurück ins Zimmer wälzen. Versuchen, sich über netten Besuch zu freuen, egal wen, auch wenn es immer die gleiche Person ist.

Heimlich ein paar Liegestütze und Sit-Ups machen.

Letzte Zwischenmahlzeit einnehmen: Cracker mit Erdnussbutter und Milch

Bisschen fernsehen

Nichts zu sagen haben, wenn die Nachtschwester einen fragt, ob man über den heutigen Tag reden will.

Beim Zähneputzen Kniebeugen machen.

In den großen Spiegel an der Badezimmertür sehen.

Sich hassen.

Schlafen gehen.

Jeden Tag das gleiche.

Ich weiß, es klingt schrecklich. Ist aber die Realität.  Ich hab es schon von so vielen gehört. Der reinste Horror ;o

17.3.10 19:37
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen